Der Botanische Garten in Nymphenburg

Fauna und Flora aus der ganzen Welt

Tropische Blumen, stachelige Kakteen, fleischfressende Dschungelpflanzen: Sie müssen nicht um den ganzen Globus reisen, um diese beeindruckenden Pflanzen zu bestaunen. Kommen Sie einfach in den Botanischen Garten in Nymphenburg und entdecken Sie rund 14.000 Pflanzenarten aus aller Herren Länder – und das zu jeder Jahreszeit. Denn auch wenn in unseren Breitengraden Minustemperaturen herrschen, zeigen in den riesigen Gewächshäusern des Botanischen Gartens unzählige Tropenpflanzen ihre Pracht. Die Außenanlagen versinken im Frühjahr in einem wahren Blütenmeer. Im Botanischen Garten in Nymphenburg gibt es allerdings nicht nur Pflanzen: Zahlreiche Vogel- und Insektenarten sind hier beheimatet, in den Seen und Teichen tummeln sich Frösche und Kröten und die Gewächshäuser bieten Wasserschildkröten ein angenehm temperiertes Zuhause.

Wunderschöne Pflanzenwelt – drinnen und draußen im Botanischen Garten

Der Botanische Garten in Nymphenburg verfügt über insgesamt 15 Gewächshäuser mit einer Gesamtfläche von rund 4500 Quadratmetern. Auch wenn Sie nur wenig Zeit mitbringen, ein Besuch im Palmenhaus und im Wasserpflanzenhaus ist einfach Pflicht.

Die über 21 Hektar großen Außenanlagen beherbergen den Rosengarten, in dem der betörende Duft unterschiedlichster Rosenzüchtungen aus der ganzen Welt liegt. Im Mai entfalten mehr als 200 Rhododendronarten ihre Blütenpracht. Auch der Baumgarten ist einen Besuch wert, ebenso wie die Beete mit zahlreichen Nutz- und Heilpflanzen.

Sie haben während Ihres München-Urlaubs keine Zeit, um in die Alpen zu fahren? Dann besuchen Sie einfach das Alpinum im Botanischen Garten! Es ist die Nachbildung einer hügeligen Alpenlandschaft und Heimat vieler Blumen und Pflanzen des Alpenraums.

Die Geschichte des Botanischen Gartens in Nymphenburg

Den Botanischen Garten gibt es bereits seit 1809 in München. Damals wurde er in der Innenstadt zwischen Stachus und Hauptbahnhof angelegt. Doch die Stadt München wuchs ebenso wie der Botanische Garten und bald schon gab es kaum noch Platz auf dem alten Areal. 1914 wurde in Nymphenburg daher ein neuer Botanischer Garten angelegt, der heute auch eine wichtige Ausbildungsstätte für Studenten und Gärtnereilehrlinge ist.

Der Botanische Garten liegt übrigens in fußläufiger Nähe zum Hotel Laimer Hof.